-mn.,mnm. .,mn ,m
Im Schatten der MA 48
das begrünte plastik
aus pet-flaschen werden pflanztrögen
aus wegwerfmöbel stadtmöbel
aus wegwerffolie ein witterungsschutz
Im Schatten der MA 48 lässt es sich gemütlich sitzen und über den Klimawandel
diskutieren.
Nur was kann man jetzt machen außer sich die ganze Zeit zu schämen, weil
man eh alles falsch macht. All diese Regeln, welche man jetzt beachten muss.
Man darf nicht mehr fliegen, man darf kein Plastik mehr verwenden, man darf
nicht mit dem Auto fahren, man darf keine Avocados kaufen , man darf kein
Fleisch essen, man darf nicht mehr online bestellen… Man darf nicht mehr atmen…
Man muss Second-Hand Produkte kaufen, man muss Zug fahren, man
muss Vegan leben, man muss regionale Produkte kaufen… Man muss CO2
sparen – Man schwimmt wie im Meer, wie ein Fisch unter all dem Plastikmüll
Alles sind wichtige Ziele aber lasst uns doch mal klein anfangen und den Spieß
umdrehen, anstatt sich zu schämen verwenden wir dieses böse Plastik und
pflanzen schöne Blumen hinein, anstatt neue Möbel zu kaufen nehmen wir
sie geschenkt und anstatt sie dann wegzuverwerfen versiegeln wir sie und
machen sie Wasser fest und nutzen sie als Stadtmöbel.
Im Schatten der MA 48 lässt es sich einfach entspannen und man gönnt sich
eine Pause von den ganzen negativen Gesprächen über den Klimawandel
. Kann über kreative neue Lösungen nachdenken. Es soll als kreativer Raum
verwendet werden, als Inspiration Neues aus Altem zu schaffen oder einfach
nur ein Raum für eine Pause sein…
Chill – Think -Upcycle
Der Balkon der wilden 13 - privat eingereichtes grünes Parklet - Umsetzung am ersten Mai
Back to Top